Personen

Informationen zu potentiellen Störfall im AKW Tihange

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Sonstiges

Anfrage von Dr. Gerd Brenner im Jugendhilfeausschuss am 26.02.2019 Vor einigen Monaten hat der Fachbereich Feuerwehr der Stadt Mönchengladbach eine Informationen für die Bevölkerung zu einem potentiellen Störfall im Atomkraftwerk Tihange herausgegeben. 1. Welche Vorkehrungen sind auf der Basis dieses Informationsstandes in den städtischen Kitas und Jugendeinrichtungen für einen Katastrophenfall insgesamt getroffen worden? 2. Welche […]

Personen

Atomkraftwerk Tihange: Bericht zum Sachstand der Klage der Städteregion Aachen

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Anfrage der Fraktion, Atomkraft, Fraktion

Anfrage von Karl Sasserath an den Oberbürgermeister am 12.06.2017Sehr geehrte Herr Oberbürgermeister, aktuellen Presseberichten zufolge hat die belgische Atomaufsichtsbehörde FANC 70 neue Risse im Atommeiler Tihange 2 aufgezeichnet, die vorher nicht bekannt waren. Die FANC hatte nach den Untersuchungen das Wiederanfahren des Meilers erlaubt. Die grüne Fraktion geht davon aus, dass Sie die Berichte kennen. […]

Personen

Katastrophenschutz im Falle eines atomaren Störfalls

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Anfrage der Fraktion, Atomkraft, Fraktion, Gesundheit

Anfrage von Karl Sasserath in der Ratssitzung am 21.09.2016 Meine Anfrage bezieht sich auf die Notfallversorgung bzw. den Katastrophenschutz bei einem atomaren Ernstfall ausgelöst durch die Atomkraftwerke Tihange und Doel in Belgien. Dazu möchte ich das Folgende voranstellen: Die Entfaltung einer Wirkung von Jodtabletten im Falle atomarer Unfälle setzt deren rasche Einnahme nach dem Eintritt […]

Personen

Atomkraftwerk in Tihange Belgien

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Anfrage der Fraktion, Atomkraft, Fraktion

Anfrage von Karl Sasserath in der Ratssitzung am 16.12.2015 Der Betreiber des Atomkraftwerkes in Tihange, Belgien hat den Atommeiler wieder in betreib genommen. Der Rat der Stadt Mönchengladbach hat noch vor kurzem die Landesregierung NRW und die Bundesregierung aufgefordert, dafür Sorge zu tragen, dass das Atomkraftwerk in Tihange nicht mehr in Betrieb genommen wird. Das […]