Anträge der FraktionFraktionVerkehr

Verkehrsberuhigung Horster Straße/ Ecke Schloss-Dyck-Straße

Personen

Fraktionsantrag
Bezirksvertretung Ost: 12.05.2016

Beratungsgegenstand
Verkehrsberuhigung Horster Straße/ Ecke Schloss-Dyck-Straße

Beschlussentwurf
Die Bezirksvertretung Ost beschließt:

Die Verwaltung wird gebeten zu prüfen, ob durch bauliche Veränderungen oder durch Maßnahmen anderer Art im Bereich Ecke Horster Straße/Schloss-Dyck-Straße die von den Anwohnerinnen und Anwohnern dort wiederholt beklagte verkehrliche Situation entschärft werden kann. Dabei sind den jeweiligen Maßnahmen auch Kostenschätzungen beizulegen. Das Ergebnis ist der Bezirksvertretung Ost in einer der nächsten Sitzungen zur Beratung und Entscheidung vorzulegen.

Finanzwirksamkeit
Nach Vorlage des Prüfberichts der Verwaltung

Begründung
Anwohnerinnen und Anwohner der oben genannten Straßen monieren vor allem das Über-schreiten der angeordneten Geschwindigkeitsbegrenzung durch Autofahrer und Autofahrerinnen, die aus der Richtung Steinfort nach Schelsen einfahren. Da in diesem Wohnbereich auch viele Kinder zuhause sind, wünschen sich Anwohnerinnen und Anwohner eine Verkehrsberuhigung in diesem Bereich. Aus diesem Grund fand bereits eine Unterschriftenaktion in Schelsen statt, deren Ergebnis der Bezirksvertretung vorgelegt wurde.

Die Verwaltung sollte vor diesem Hintergrund prüfen, ob und wie es möglich ist, durch entsprechende Maßnahmen den Verkehr an dieser Stelle zu beruhigen.

Hajo Siemes, Fraktionssprecher in der Bezirksvertretung Ost Bündnis 90/Die Grünen

Abstimmungsergebnis aus der Bezirksvertretung Ost:
Die Bezirksvertretung Ost bittet die Verwaltung, bis zur nächsten Sitzung der Bezirksvertretung Ost die Frequenz und die Geschwindigkeit des Pkw-Verkehrs in dem Bereich Horster Straße/Schloss-Dyck-Straße zu prüfen und darüber zu berichten.

Schreibe einen Kommentar