AktuellesAnfrage der FraktionFinanzenFraktionVerkehr

Ausgaben Radverkehr im Jahr 2017

Dr. Boris Wolkowski

Anfrage von Dr. Boris Wolkowski in der Ratssitzung am 14.12.2016

Sehr geehrter Oberbürgermeister Reiners, ist es möglich uns die Summe der Gelder mitzuteilen die die Stadt für den Radverkehr i m Jahr 2017 ausgeben wird?

Antwort der Verwaltung vom 23.11.2017

in der Ratssitzung haben Sie die Anfrage gestellt, ob es möglich sei, die Summe der Gelder mitzuteilen, die die Stadt für den Radverkehr im nächsten Jahr ausgeben werde.

Die Verwaltung antwortet darauf wie folgt:

Heute gilt es bei einem „Straßenbauprojekt“ allen Verkehrsteilnehmern (Fußgängern, Radfahrern, Mobilitätsbehinderten, dem ÖPNV und dem MIV) gerecht zu werden und den begrenzten Straßenraum optimal an die Verkehrsarten aufzuteilen. In den 60er und 70er Jahren wurde der Straßenraum großzügig für den MIV bemessen. Durch Reduzierung dieser Flächen ergibt sich nunmehr die Chance die Angebote insbesondere für Fußgänger und Radfahrer zu verbessern.

In der Folge sind fast alle Straßenbauprojekte mit einem verbesserten Angebot für Radfahrer in Form von Radwegen oder Radfahrstreifen bzw. -angebotsstreifen auf der Fahrbahn verbunden. Ziel ist ein durchgängiges, vernetztes und regelkonformes Radwegeangebot. Darauf zielt auch der Mobilitätsplan hin. Nachfolgend einige Beispiele aus dem städtischen Haushalt, wo für Radfahrer Verkehrsflächen zur Verfügung gestellt werden:

Aus diesen Ansätzen können Sie erkennen, dass die Radverkehrsplanung ein Schwerpunkt der Verwaltung geworden ist.

Aus dem o.g. Haushaltsstellen lassen sich die Summen für den Radverkehr nicht ohne erheblichen Aufwand herausrechnen. Daher wurde hier darauf verzichtet.

Darüber hinaus gibt es Haushaltsstellen, die speziell für den Radverkehr eingerichtet wurden.

Ich hoffe Ihnen mit dieser Auskunft gedient zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

Hans Wilhelm Reiners, Oberbürgermeister

Schreibe einen Kommentar