Anträge der FraktionFraktionKinder /Jugend

Spielplatzbedarfsplan 2016

Hajo Siemes

Fraktionsantrag

Bezirksvertretung Ost:  19.01.2017

Beratungsgegenstand:

TOP 5 a. Spielplatzbedarfsplan 2016, Vorlage Nr. 1958/IX

Beschlussentwurf

Die Bezirksvertretung Ost empfiehlt:

Der Spielplatz „Buddenbaum“, Lörenz-Görtz-Straße, sowie die daran südlich  angrenzende Grünfläche sind in die Liste der zur Aufwertung vorgesehenen Spielplätze mit ein­zu­beziehen. Die entsprechende Haushaltsposition von 300.000 € ist um die dafür zusätzlich notwendigen Mittel aufzustocken.

Finanzwirksamkeit:

Zusätzliche Kosten sind noch zu ermitteln.

Begründung:

Das Wohngebiet Ahrener Feld/Lorenz-Görtz Straße in Giesenkirchen ist geprägt von einer Mischbebauung. Es handelt sich um ein reines Wohngebiet, in dem sich sowohl Einzel- und Reihenhäuser, aber auch Häuserblöcke und Hochhäuser mit über 10 Stockwerken  befinden. Hier sind viele Familien mit Kindern angesiedelt. Der Spielplatz „Buddenbaum“ wird sehr gut genutzt. Nachdem nun lt. Sportstättenbedarfsplan und Ratsbeschluss der an den Spielplatz östlich angrenzende Sportplatz (auf dem immer wieder Kinder und Jugendliche Fußball gespielt haben und noch spielen) aufgegeben wurde, fehlt in dem ganzen Wohngebiet Ahrener Feld/Lorenz Görtz Straße ein „Bolzplatz“ vor allem für Kinder und Jugendliche.

Die freie Grünfläche neben dem Spielplatz bietet sich als solcher an, auf dem zumindest Kinder bis zum Alter von 14 Jahren Fußball spielen können. Es fehlt jedoch der notwendige Aufbau (Tore und Begrenzung), um die Fläche als Kleinspielfeld für Fußball zu nutzen. Es ist daher notwendig, den Spielplatz und die angrenzende Grünfläche in die Liste der aufzuwertenden Spielplätze mit aufzunehmen und die zusätzlichen Mittel bereit zu stellen.

Hajo Siemes, Fraktionssprecher Bündnis 90/Die Grünen in der Bezirksvertretung Ost

Ergebnis der Beratung in der Bezirksvertretung Ost:
RH Post bittet in die weitere Prüfung die Wiederherrichtung des Bolzplatzes am Schulzentrum Neuwerk mit Außenzugang und der Überprüfung des Bolzplatzes Liebfrauenstraße hinsichtlich der Erhaltungsnotwendigkeit aufzunehmen.

Dieser Bitte schließt sich BV Reiners an.

BV Siemes begründet seinen Antrag.

BV Küppersstellt klar, dass bezüglich des geforderten Bolzplatzes auf der angrenzenden Grünfläche keine Zustimmung der SPD zu erwarten sei, da viele Bürger und Anwohner eine zu hohe Lärmbelästigungbefürchten.

BV Küppers und RH Kremer haben jedoch nichts dagegen, den Spielplatz Lorenz-Görtz Straße in die Liste der zur Aufwertung vorgesehenen Spielplätze einzubeziehen und mit in die Anregungen aufzunehmen.

Damit ist der Antragsteller BV Siemes einverstanden.

Der stellvertretende Bezirksvorsteher Breymannstellt zu Punkt a)die Kenntnisnahme fest und lässt über Punkt b)abstimmen:

Abstimmungsergebnis:Einstimmig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.