Anfrage der FraktionFraktionVerkehr

Zebrastreifen auf der Kleinenbroicher Straße

Personen

Anfrage von Hajo Siemes in der Bezirksvertretung Ost am 28.01.2016

Kann die Verwaltung prüfen, ob es möglich ist, auf der Kleinenbroicher Straße die kleine Verkehrsinsel vor der Kita durch einen Zebrastreifen zusätzlich deutlicher zu markieren, um Unfällen dadurch noch mehr entgegen zu wirken oder können andere Markierungsmaßnahmen zur Verdeutlichung des Übergangs zusätzlich angebracht werden?

Antwort der Verwaltung:


Anfrage aus der Sitzung der Bezirksvertretung Ost vom 28.01.2016 Fußgängerüberweg auf der Kleinenbroicher Straße

Sehr geehrter Herr Siemes,

die Einrichtung eines Fußgängerüberweges (FGÜ) wird empfohlen, wenn 50-150 Fußgänger pro Stunde die Straße queren und in der gleichen Zeit das Fahrzeugaufkommen bei 300 – 600 KFZ pro Stunde liegt.

Zur Überprüfung der Verkehrsstärken habe ich den Fachbereich Stadtentwicklung und Planung gebeten die entsprechenden Verkehrsströme im Bereich der Querungshilfe auf der Kleinenbroicher Straße zu erfassen.

Sobald mir die Ergebnisse der Verkehrserhebung vorliegen, kann über die Einrichtung eines FGÜ entschieden werden.

Mit freundlichen Grüßen

In Vertretung

Bernd Kuckels, Stadtdirektor und -kämmerer

Schreibe einen Kommentar