Sonstiges

Tag der Nachbarn am 24.05.2019

Personen

Anfrage von Karl Sasserath im Rat am 13.02.2019

Auf Initiative der Berliner „nebenan.de- Stiftung“ wird am 24. Mai 2019 deutschlandweit der „Tag der Nachbarn“ gefeiert. Ziel ist es, die Beziehungen vor Ort sowie das Vertrauen zwischen Nachbarn, sozialen Institutionen, Vereinen und öffentlichen Einrichtungen in den Quartieren zu stärken. Städte und Gemeinden sind dabei zentrale Multiplikatoren.

Vor diesem Hintergrund meine Fragen:

Ist der Stadt Mönchengladbach diese Initiative zum bundesweiten Tag der Nachbarn bekannt?

Wenn ja, wie stellen sich die aktuellen Planungen der Stadt in Bezug auf den „Tag der Nachbarn 2019“ dar?

Wie kann eine Unterstützung der Stadt zum „Tag der Nachbarn 2019“ aussehen?

Antwort der Verwaltung vom 14.03.2019

Sehr geehrter Herr Sasserath,

vielen Danke für Ihre Anfrage in der Ratssitzung am 13.02.2019.

Ihre Fragen kann ich wie folgt beantworten:

1. Der Stadt Mönchengladbach ist die Initiative zum bundesweiten Tag der Nachbarn am 24.05.2019 bekannt. Der Tag wird in vielen europäischen Ländern schon seit mehreren Jahren immer am letzten Freitag im Mai begangen und wird seit 2018 auch in Deutschland veranstaltet. An diesem Aktionstag hat sich im vergangenen Jahr in Mönchengladbach z. B. der Paritätische mit seinem Nachbarschaftsprojekt beteiligt.

2. Die Stadt Mönchengladbach plant, wie viele andere Kommunen innerhalb Deutschland auch, die Möglichkeit in Anspruch zu nehmen, auf der Aktionswebseite www.tagdernachbarn.de einen individuellen Unterbereich für die Kommune schalten zu lassen, um damit diesen Tag zu bewerben und lokale Nachbarschaftsfeste unter dieser Seite zu listen.

3. Grundsätzlich ist es so, dass alle interessierte Bürger*innen, Vereine, Institutionen, Initiativen usw. ihr Nachbarschaftsfest unmittelbar und eigenständig bei der Stiftung anmelden. Im Rahmen dieser Anmeldung wird die Veranstaltung sofort im Unterbereich der jeweiligen Kommune gelistet.

Des Weiteren erhalten im Zuge der Anmeldung alle Akteure, die eine entsprechende Aktion planen Informationen, Werbematerial und Anregungen (Mitmach-Box) unmittelbar über die Stiftung.

Die jeweiligen Kommunen können darüber hinaus von der Stiftung Kommunkationspakete mit Bildmaterial und Textbausteine für Pressemitteilungen bekommen. Damit kann die Kommune z. B. über den eigenen Internetauftritt der Stadt über Social Media Werbung für den Tag machen und auch lokale Akteure über den Tag der Nachbarn informieren.

Mit freundlichen Grüßen

Hans Wilhelm Reiners, Oberbürgermeister

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.