AktuellesAnfrage der FraktionFraktionSicherheit und Ordnung

Kriminalitätsstatistik 2019

Bernd Meisterling-Riecks

Anfrage von Bernd Meisterling-Riecks an Frau Heitzer (Polizei NRW) am 02.03.2020

Sehr geehrte Frau Heitzer,

zur Kriminalitätsstatistik 2019 bitte ich in der Polizeibeiratssitzung folgende Fragestellung zu erläutern:


– Die Aufklärungsquote ist im Vorjahresvergleich rückläufig. Gibt es Gründe hierfür?

– Die Kriminalitätshäufigkeitszahl ist im Landesvergleich auch bei rückläufigen Fallzahlen in Mönchengladbach ungünstiger. Was ist hierfür ursächlich?
Dies trifft auch für die Aufklärungsquote zu.

– Insbesondere sind die Fallzahlsteigerungen bei Sachbeschädigungen an KFZ und Diebstahl aus KFZ auffällig. Dies trifft auf alle Verkehrsmittel zu.
Lassen sich bei den Deliktarten regionale Schwerpunkte erkennen?

– Welche Taten und Deliktarten lassen sich dem videoüberwachten Bereich zuordnen?
Lassen sich weitere/neue Kriminalitätsschwerpunkte in Mönchengladbach identifizieren?

– Es werden immer hochwertigere Fahrräder in Betrieb genommen, die teilweise Gebrauchtwagenpreise erreichen.
Besteht hier ein Zusammenhang mit den gestiegenen Fallzahlen?

– Betrugsdelikte sind vielfältig, kann hier eine genauere Detailierung vorgenommen werden?
Insbesondere wäre die Entwicklung bei sog. Enkeltricks oder Internetbetrugsdelikten von Interesse.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Bernd Meisterling-Riecks, Vorsitzender des Polizeibeirates

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.