AktuellesAnfrage der FraktionFraktionVerkehr

Facebookauftritt der NEW Mobil & Aktiv – Möbus

Anfrage von Ulla Brombeis im Hauptausschuss am 26. Juni 2019

Die Düsseldorfer Rheinbahn informiert ihre Kundinnen und Kunden über einen Facebookauftritt regelmäßig über Verspätungen, Umleitungen oder Haltestellenverlegungen. Dies ist ein Service, den ich mir bei der NEW Mobil & Aktiv – Möbus auch wünsche.

  1. Warum hat die NEW Mobil & Aktiv – Möbus keinen eigenen Facebookauftritt?
  2. Beabsichtigt die NEW Mobil & Aktiv – Möbus in absehbarer Zeit einen entsprechenden Facebookauftritt zu starten?

Antwort der Verwaltung vom 22.07.2019

Ihre Anfrage in der Sitzung des Hauptausschusses am 26.06.2019

Sehr geehrte Frau Brombeis,

in der oben genannten Sitzung des Hauptausschusses hatten Sie unter dem Tagespunkt „Anfragen und Mitteilungen“ um Beantwortung Ihrer Fragen gebeten. Die NEW AG hat hierzu wie folgt Stellung bezogen.

Warum hat die NEW Mobil & Aktiv – Möbus keinen eigenen Facebookauftritt?

Das Feld der Social Media bzw. den sozialen Netzwerken beschränkt sich nach unserer Wahrnehmung nicht nur auf Facebook, sondern es sind inzwischen zahlreiche Dienstein diesem Bereich unterwegs, wie beispielsweise Twitter, Instagram, Snapchat, YouTube und Whatsapp. Auch technische Pannen in jüngster Vergangenheit von u. a. Facebook und Instagram (siehe RP-Artikel vom 05.07.2019) bestärken uns in der generellen Strategie, nicht nur auf einen speziellen Dienst im Bereich der Social Media zu setzen. Die Pflege der diversen Social-Media-Kanäle erfolgt grundsätzlich zentral in der NEW-Gruppe.

Vor diesem Hintergrund haben wir uns aus strategischen Gründen auch gegen einen separaten Social Media Auftritt (wie z. B. Facebook) der NEW MöBus entschieden. Vielmehr werden größere Einschnitte oder bevorstehende Änderungen im Fahrbetrieb auch bislang schon über unseren Konzernauftritt publiziert. Neben den Apps werden die Informationen zusätzlich auch auf unserer Website im Internet und als eigene Pressemeldungen veröffentlicht.

Des Weiteren verweisen wir auf unsere kostenlose NEW MöBus App, über die man sich im „Menü“ in der Rubrik „Meldungen die aktuellen Umleitungen, nicht nur NEW-weit, anzeigen lassen kann. Hier sindie einzelnen Linien systematisch aufgeführt, so dass gezielt nach „der eigenen Linie“ Ausschau gehalten werden kann. Zudem kann im Vorfeld eine Eingrenzung auf die gewünschte Stadt vorgenommen werden.

Außerdem können gezielt „Push-Nachrichten“ (automatische Nachrichten) abonniert werden. Sobald aktuelle Informationen zur gewünschten Linie vorliegen, erfolgt eine entsprechende Benachrichtigung.

Beabsichtigt die NEW Mobil & Aktiv – Möbus in absehbarer Zeit einen entsprechenden Facebookauftritt zu starten?

Aus vorgenannten Gründen konzentrieren wir uns auch künftig nicht nur auf einen Dienst namens Facebook. Wir streben vielmehr eine Ausweitung der eigenen NEW-nahen Dienste per App an. Während sich die obige NEW MöBus App inhaltlich noch relativ stark am Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) orientiert und lediglich im Design einige Details der NEW aufweist, wollen wir künftig mit einer eigenen NEW App u. a. im Bereich der Mobilität deutliche Mehrwerte für unsere Region realisieren. Dabei sollen per eigener NEW App die diversen Mobilitätsangebote – sowohl bereits vorhandene Optionen (z. B. in Form der Mobilitäts-Hubs der NEW) als auch künftig neue Fahrtmöglichkeiten (wie z. B. On-Demand-Angebote) – möglichst miteinander verknüpft werden.

Mit freundlichen Grüßen

Hans Wilhelm Reiners, Oberbürgermeister

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.