Einrichtung eines Discogolfparcours in Mönchengladbach

Gemeinsamer Fraktionsantrag (Ampel)
Ausschuss für Freizeit, Sport und Bäder: 17.11.2022

Beratungsgegenstand
Einrichtung eines Discogolfparcours in Mönchengladbach

Beschlussentwurf:
Der Freizeit-, Sport und Bäderausschuss beschließt:

  1. Die Verwaltung wird beauftragt, die Errichtung eines Discogolfparcours in Mönchengladbach zu prüfen und nach einem geeigneten Standort zu suchen.
  2. Die Verwaltung wird beauftragt, die mit der Einrichtung eines Discogolfparcours verbundenen Kosten zu ermitteln.

Begründung:
Discogolf ist ein Frisbeesport, der in den USA entstanden ist und seitdem immer mehr Menschen auf der ganzen Welt begeistert.

Besonders populär ist dieser Sport in den USA und den Skandinavischen Ländern. Aber auch in Deutschland wächst seit en 1980ern die Begeisterung für den Sport. Mittlerweile werden auch hier Turniere und Meisterschaften ausgetragen. Die Anzahl der Spieler*innen und sogar Vereinen steigt stetig.

Ziel beim Discogolf ist es, einen Kurs von üblicherweise 18 Bahnen mit möglichst wenigen Würfen zu absolvieren. Von einem festgelegten Abwurfpunkt werfen die Spieler*innen die Scheibe in Richtung eines Fangkorbs aus Metall. Die Spieler*innen markieren die Stelle, wo die Scheibe gelandet ist und spielen von dort aus weiter. Die Bahn ist zu Ende gespielt, wenn die Scheibe im Fangkorb versenkt wurde. Die Länge der Bahnen beträgt, je nach Parcours und Schwierigkeitsgrad, zwischen 40 und 250 Metern. Discogolf wird nach ähnlichen Regeln gespielt wie Golf. Die geworfenen Scheiben haben unterschiedliche Eigenschaften, ähnlich wie Golfschläger (Putter, Midrange, Fairway Driver usw.).

Eine solche Discogolfanlage lässt sich auch gut in vorhandene Grünanlagen integrieren, da die Wurfbereiche an die örtlichen Gegebenheiten angepasst werden können.

Horst Schnitzler, Sportpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion
Hermann Stefes, Sportpolitischer Sprecher der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen
Andreas Terhaag, Sportpolitischer Sprecher der FDP-Fraktion

Schreibe einen Kommentar