Projekt Kunststoffrasen-Mini-Spielfelder

Fraktionsantrag

Bezirksvertretung West: 24.03.2020
Bezirksvertretung  Nord: 25.03.2020
Bezirksvertretung Süd: 25.03.2020
Bezirksvertretung Ost: 26.03.2020 
Jugendhilfeausschuss: 21.04.2020

Beratungsgegenstand
Projekt Kunststoffrasen-Mini-Spielfelder  

Beschlussentwurf:
Die Bezirksvertretung West/Nord/Süd/Ost, der Jugendhilfeausschuss beschließt:
Die Verwaltung wird gebeten, über den Sachstand des Projektes „Kunststoffrasen-Mini-Spielfelder“ im Rahmen öffentlicher Sitzungen den genannten Gremien zu berichten.

Begründung:
Die Sportverwaltung und die Borussia-Stiftung haben ein gemeinsames Projekt zur Errichtung von Kunstrasen-Min-Spielfelder im Stadtgebiet ins Leben gerufen. Eine Information erfolgte hierzu bisher ausschließlich im Freizeit-, Sport- und Bäderausschuss zuletzt am 11.02.2020 (Vorlagen-Nr. 4352/IX).

Bisher konnten in den Stadtbezirken von 14 Standortvorschlägen zwölf realisiert werden. Insbesondere die Ergebnisse der durchgeführten Sozialraumanalysen in den Bezirken, die Planungsstände in den Bezirken sowie die Erläuterungen der Gründe zur Entscheidung der nicht umzusetzenden Vorschläge tangiert die bezirklichen Angelegenheiten. Die Berichterstattung soll dazu beitragen, den Sachstand, die Entscheidungen sowie die weiteren Planungen transparent zu machen. 

Daneben werden als Nutzerzielgruppen Kinder und Jugendliche zwischen 6 Jahren bis unter 20 Jahren in der Sozialraumanalyse angesprochen, wodurch auch eine Information des Jugendhilfeausschusses angezeigt ist. Insbesondere kann durch die Berichterstattung das Gesamtbild des Angebotes für Kinder und Jugendliche aus dem Bereich Sport vervollständigt werden.

Karl Sasserath, Fraktionssprecher Bündnis 90/Die Grünen

Dieser Antrag wurde im März/April nicht gestellt, da die Sitzungen corona-bedingt ausgefallen sind.

Am 12.05.2020 wurde der Antrag in der Bezirksvertretung West durch den Antragssteller zurückgezogen.
Am 13.05.2020 wurde der Antrag in der Bezirksvertretung Süd durch den Antragssteller zurückgezogen.
Am 13.05.2020 wurde der Antrag in der Bezirksvertretung Nord mit Stimmenmehrheit abgelehnt.
Am 14.05.2020 wurde der Antrag in der Bezirksvertretung Ost mit Stimmenmehrheit abgelehnt. 
Am 26.05.2020 wurde der Antrag im Jugendhilfeausschuss mit Stimmenmehrheit abgelehnt.

 

Schreibe einen Kommentar