Personen

Demonstration „Kettenreaktion Tihange“

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Anträge der Fraktion, Atomkraft, Fraktion

Fraktionsantrag:Umweltausschuss: 15.03.2017Hauptausschuss: 29.03.2017Rat: 06.04.2017 Beratungsgegenstand:Teilnahme der Stadt Mönchengladbach an der Demonstration „Kettenreaktion Tihange“ in der Region Aachen – Maastricht – Lüttich – Thiange am 25.06.2017 Beschlussentwurf:Die Mitglieder des Umweltausschusses, nehmen – stellvertretend für die Stadt Mönchengladbach – am 25.06.2017 an der 90km langen Menschenkette im Gebiet zwischen Aachen, Maastricht, Lüttich und Tihange teil, welche an […]

Personen

Vorverteilung von Jodtabletten in Mönchengladbach

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Anträge der Fraktion, Atomkraft, Fraktion, Gesundheit

FraktionsantragRat: 06.04.2017 Beratungsgegenstand:Vorverteilung von Kaliumiodidtabletten (Jodtabletten) im Stadtgebiet Mönchengladbach für den Fall eines Nuklearunfalls im belgischen Atomkraftwerk Tihange Beschlussentwurf:Der Rat der Stadt beschließt: Die Stadtverwaltung wird beauftragt, umgehend die Voraussetzungen zu schaffen, damit die Stadt Mönchengladbach dem Konzept zur Vorverteilung von Kaliumiodidtabletten im Stadtgebiet, das die Kreise Düren, Euskirchen und Heinsberg sowie die Stadt Aachen […]

Personen

Unterbringung von barrierefreien Verwaltungseinheiten im Rathaus

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Anträge der Fraktion, Fraktion, Verwaltung

FraktionsantragHauptausschuss: 29.03.2017Rat: 06.04.2017 Beratungsgegenstand:Unterbringung von barrierefreien Verwaltungseinheiten für Menschen mit Inklusionsbedarf Beschlussentwurf:Der Hauptausschuss empfiehlt, der Rat beschließt: 1. Der Oberbürgermeister wird gebeten dafür Sorge zu tragen, dass barrierefreie Räumlichkeiten in der Stadtverwaltung Mönchengladbach vorrangig zur Unterbringung solcher Verwaltungseinheiten dienen, die von Menschen mit Inklusionsbedarf genutzt werden. 2. Der Oberbürgermeister wird gebeten dafür Sorge zu tragen, […]

Personen

Interessenbekundungsverfahrens zur Teilnahme der Stadt Mönchengladbach am Bundesprogramm „Demokratie leben“

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Anträge der Fraktion, Demokratie, Fraktion

FraktionsantragHauptausschuss: 29.03.2017Rat: 06.04.2017 BeratungsgegenstandEinleitung eines Interessenbekundungsverfahrens zur Teilnahme der Stadt Mönchengladbach am Bundesprogramm „Demokratie leben“ und gleichzeitige Beauftragung der Theo-Hespers-Stiftung e.V. mit der Wahrnehmung des Verfahrens für die Stadt. Beschlussentwurf:Der Hauptausschuss empfiehlt, der Rat beschließt: Der Oberbürgermeister leitet umgehend ein Interessenbekundungsverfahren zur Teilnahme der Stadt Mönchengladbach am Bundesprogramm „Demokratie leben“ ein. Vor dem Hintergrund der […]