Anfrage der FraktionFraktionVerkehr

Verkehrssituation vor dem Altenheim in Holt

Personen

Anfrage Margot Heinke-Becker in der Bezirksvertretung West am 23.02.2021

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich beziehe mich mit meiner Anfrage auf die Verkehrssituation vor dem Altenheim in Holt (Straße Hehnerholt).

Wir wurden in der Vergangenheit von mehreren Anwohner*innen darauf angesprochen, dass die Geschwindigkeitsbegrenzung auf der Straße Hehnerholt (Tempo – 30 – Zone) häufig nicht eingehalten wird und es dadurch vermehrt zu gefährlichen Situationen gekommen ist.

Zudem wurde uns mitgeteilt, dass die sichere Überquerung der Straße, insbesondere für die in ihrer Mobilität eingeschränkten Bewohner*innen des Altenheims, nur an der Ampelanlage an der Kreuzung Hehnerholt/Engelsholt gefahrlos möglich ist. Diese ist allerdings ein gutes Stück vom Altenheim entfernt und deshalb für viele Bewohner*innen nur schwer bzw. gar nicht erreichbar. Unmittelbar vor dem Altenheim befindet sich zwar eine Querungsanlage für Fußgänger*innen, diese ist in den Augen vieler Bewohner*innen und Anwohner*innen jedoch nicht ausreichend.

Ich bitte daher die Verwaltung um die Beantwortung der folgenden Fragen:
•          Wurden in dem genannten Bereich regelmäßig Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt und

–           wenn ja: wie sehen die Ergebnisse dieser Kontrollen im Detail aus?

–           wenn nein: sind solche Kontrollen zukünftig denkbar?

•          Ist eine barrierefreie und schnelle Aufwertung des genannten Fußgängerüberwegs vor dem Altenheim denkbar (z.B. Installation Zebrastreifen inklusive Beschilderung und Beleuchtung)?

•          Sind alternative Verkehrsberuhigungsmaßnahmen zusätzlich denkbar?



Mit freundlichen Grüßen
Margot Heinke-Becker

Schreibe einen Kommentar