Halteverbot Kohlenweg

Personen

Anfrage von Reinhold Giesen in der Bezirksvertretung West am 17.01.2023

Auf der Straße Kohlenweg in Wickrath ist auf der westlichen Straßenseite gegenüber dem Discounter NORMA ein absolutes Halteverbot. Leider, so berichten uns Anwohner, wird dieses absolute Halteverbot durch LKW eines ansässigen Gewerbetreibenden immer wieder auch über längere Zeiträume (mehrere Tage) missachtet. Dabei parken die schweren Lastkraftwagen nicht nur im absoluten Halteverbot auf der Straße, sondern regelmäßig zu einem Drittel auf dem angrenzenden Gehweg.

Dies behindert nicht nur Passanten mit Kinderwagen und oder Bürger*innen mit Rollatoren, sondern gefährdet diese auch, wenn sie zwischen oder vor den illegal abgestellten LKWs die Straße in Richtung Discounter-Eingang überqueren müssen.

Zudem ist durch das illegale Falschparken durch die schweren LKWs auf dem Gehweg dieser auf einer größeren Länge abgesenkt. Dadurch ist der Gehweg uneben geworden und es bilden sich in diesen Vertiefungen bei Regen großflächige Pfützen.

Auf Höhe der Einfahrt zum Kundenparkplatz des Discounter NORMA sind 2 Poller installiert worden. Dies verhindert erfolgreich das illegale Abstellen von LKW in diesem Bereich.

Telefonische Beschwerden der Anwohner beim Straßenverkehrsamt waren bisher nicht dauerhaft erfolgreich.

Daraus ergibt sich meine folgende Frage:
Ist es möglich in dem besagten Bereich durch geeignete Maßnahmen, z.B.  die    Installation weiterer Poller, den Bürgersteig und damit die Passanten dort zu schützen und damit das Abstellen von LKW nachhaltig zu verhindern?

Zur Veranschaulichung:

Schreibe einen Kommentar